Eure Erlebnisse

Bild zeigt Gruppe Barrierefreies Rutesheim mit Logo und Rampe 5 Personen eine davon im Rollstuhl
Rutesheim barrierefrei erleben – mit einer Rampe
Manche Lösungen können so einfach sein: In Rutesheim läuft derzeit die Aktion „Rutesheim barrierefrei erleben – mit einer Rampe“. Die Stadt unterstützt die Gewerbetreibenden bei der Anschaffung einer leichten, aber robusten transportablen Rampe, die gut zusammengeklappt werden kann. In der letzten Woche sind die vorbestellten Exemplare ausgeliefert worden.
Bild zeigt Bild aus dem Gerichtsaal Eichmann mitte umringt von Justizbeamten in Uniform
Nominierungen für den 71. Hörspielpreis der Kriegsblinden - Preis für Radiokunst
In knapp drei Wochen wird zum 71. Mal der Hörspielpreis der Kriegsblinden verliehen und drei herausragende Hörspiele haben es in die Endrunde geschafft. Erfahren Sie mehr in der folgenden Pressemitteilung des DBSV, die soeben versandt wurde.

Nominierungen für den 71. Hörspielpreis der Kriegsblinden - Preis für Radiokunst

- "Adolf Eichmann - Ein Hörprozess", "Die Arbeit an der Rolle" und "Saal 101" nominiert
- Preisverleihung am 17. Mai in der Wolkenburg in Köln
Gruppe Barrierefreies Rutesheim untersucht den Zustand der Seestrasse
Barrierefreiheit ist oft mit wenig Aufwand erreichbar
Die Arbeitsgruppe „Barrierefreies Rutesheim“ zieht ein positives Zwischenfazit, aber ihre Wunschliste ist noch lang. Die Stadt Rutesheim ist in Sachen Barrierefreiheit vorbildlich.“ Dieses Fazit von Alexander Lang auf dem jüngsten, wieder in Präsenz stattfindenden, Treffen der Arbeitsgruppe „Barrierefreies Rutesheim“ hört man im Rathaus gerne. Die Beteiligten haben sich getroffen, um sich über Erreichtes und Pläne auszutauschen.
Bild Zeigt Rollstuhl mit elektronischem Unterstützhungsantrieb Wheeldrive
Ein Jahr Wheeldrive von Sunrise Medical – wer hätte es gedacht? – YouLife.Rocks probiert’s!
Sich nach 31 Jahren für ein elektronisches Helferlein zu entscheiden, hat schon einiges an Überlegung gekostet. Doch wenn man wie ich, von je her nicht gerade der Schlankeste und bedingt durch die Arbeit in den unterschiedlichsten Städten, Gemeinden und Plätzen unterwegs ist, liegt es einfach nahe dieser Art von Unterstützung, also einen elektrischen Zusatzantrieb einzusetzen. Und wenn der Hersteller schreibt: „bahnbrechend und lebensverändernd“ – ist das Erste eher bedingt, das Zweite aber auf jeden Fall zutreffend. Aber lest einfach selbst!
Internetfund wegen der Dringlichkeit zeigt Rollstuhl - Logo und ausgeschnittenes Bild
BARRIEREFREIE UNTERKÜNFTE FÜR BEHINDERTE FLÜCHTLINGE GESUCHT!
Krieg macht vor nichts und niemanden halt, erst recht nicht vor Menschen mit Behinderung und leider werden auch viele den Preis bezahlen und mit einer Behinderung daraus hervorgehen. Hier ist ein Ausruf von meiner Freundin Andrea Schöne auf Facebook, bitte helft mit und unterstützt Sie und Ihr Netzwerk bei der Suche nach BARRIEREFREIEN FLÜCHTLINGSUNTERKÜNFTEN in dieser besonderen Zeit! Vielleicht müssen wir alle auch ein wenig näher zusammenrücken in dieser Zeit und das teilen was wir haben!
Bild zeigt Rollstuhlfahrer beim Einsteigen in einem Bus mit einer Rampe
Einladung Infoveranstaltung Barrierefreie Bushaltestellen der Arbeitsgruppe Barrierefreies Heimsheim
Der Stadtseniorenrat der Stadt Heimsheim lädt ein:
Termin: 8.03.2022 | 19:00 – 20:00 Uhr (Dauer 1h) | Ort: WebEx - Seminar

Die barrierefreie Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist ein wichtiges gesellschaftspolitisches Ziel. Mit der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und der Neufassung des § 8 Abs. 3 PBefG ist das Thema noch stärker in den Fokus von Öffentlichkeit und Politik gerückt.
Hand am Regenassen Fenster
DGB-Bericht 01/2022: Bericht des Beauftragten für die Gewaltopfer in den Heimen
Christian Ebmeyer, der Beauftragte für die Gewaltopfer in den Heimen hat für den Deutschen Gehörlosen-Bund einen Bericht in Deutscher Gebärdensprache (DGS) verfasst. Die DGS-Version kann unter diesem Link aufgerufen werden:
Der halbe Gehweg ist blockiert in der Inheidener Straße in Frankfurt-Bornheim: Überall in der Stadt nervt das Chaos mit den E-Scootern, Behinderten, Fußgänger, Rad- und Autofahrer. Nun gibt die Stadt selbst zu, dass sie vor dem Problem kapituliert. © Dennis Pfeiffer-Goldmann
Unfallrisiko E-Roller: Stadt Münster zum schnellen Handeln verurteilt
Ein Beschluss des Verwaltungsgerichts Münster zwingt die Stadt Münster, beim Thema E-Roller aktiv zu werden. Lesen Sie mehr dazu in der folgenden Pressemitteilung, die der DBSV heute versandt hat.
Bildzeigt aufgeklappte Kofferrampe zur Überwindung einer Stufe
Kofferrampe für Händler und Gastronomen
Die Stadt Rutesheim geht einen weiteren Schritt in Richtung einer möglichst barrierefreien Kommune.
Besuch und Informationen aus dem Rathaus erhalten diese Tage Gewerbebetreibende und Gastronomen in Rutesheim. Es geht um das Thema barrierefreie Stadt. Dabei zeigt sich, dass dafür nicht immer große Umbauten nötig sind – auch eine sogenannte Kofferrampe kann in vielen Fällen Abhilfe schaffen.
Bild zeigt Mitgleider des Deutschen Gehörlosen Bundes (Bildquelle DGB)
Zusammenhalt, Engagement und Verantwortung – der DGB feiert 95-jähriges Jubiläum
Vor 95 Jahren, am 15. und 16. Januar 1927, trafen sich Vertreter von Stadt-, Landes- und Fürsorgeverbänden der Gehörlosen in Weimar und gründeten einen Verband, der heute als Deutscher Gehörlosen-Bund bekannt ist. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir ein Video, in dem DGB-Präsident Helmut Vogel die Geschichte des Verbands zusammenfasst und an drei wichtige Begriffe erinnert, die unser Handeln prägen.