Eure Erlebnisse

Disneyland-Monorail
Part 2 Disney World auf Rezept(?) - oder wie man lernt das Leben wieder zu leben
Das Polynesien Village Resort ist eines der ältesten in Disney World, doch liegt es sehr zentral mit einem direkten Anschluss zur Monorail. Und das ist spitze, denn mit der ist man in der Lage nahezu jeden Punkt in Disney World ohne Auto zu erreichen. In der Hotel Anlage die umgeben ist von künstlich angelegten Seen fühlt man sich dann wirklich so wie auf Hawaii.
Schloss Magic Kingdom
Disney World auf Rezept(?) – oder wie man das Leben wieder lernt zu leben!
Lang ist es her und doch immer noch so präsent als ob es gestern war – frisch aus der Reha entlassen, in der Realität des häuslichen Umfelds aufgeschlagen, ein anderes Leben gekannt und die Unsicherheit, wie die Menschen wohl mit einem umgehen werden?

Ich glaube genau das kennt jeder verunfallte Rollstuhlfahrer – wohl dem, der Menschen hat, die einen hier herausholen können.
Sebastian Wächter mit Sicht auf die Golden Gate Bridge San Francisco
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben... (Part 2 Die Nationalparks und wieder zurück zur Beach)
Dann gehe weiter nach Flagstaff im Bundesstaat Arizona, dort erkunden wir den Grand Canyon der uns mit einem Bilderbuchwetter willkommen heißt. Der sogenannte North Rim gibt uns die Möglichkeit mit Hand Bike und Fahrrad die Landschaft zu erkunden, alles ist irgendwie so gemacht, dass es passt und die Landschaft saugt uns förmlich auf. Kleiner Tipp noch – meidet die Herbstmonate – bei schlechtem Wetter und Blick ist der Spaß nur halb so groß. Das meint übrigens auch der Elch, den wir beim Handbike-Ausflug einfach so treffen.
Sebastian Wächter am Grand Canyon
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben... (Part 1 Von Deutschland an die Pazifik Küste)
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben – wenn ich als Tetra eine Reise tue, dann will ich alles erleben!
Mercedes Cabrio fährt bergauf
Mit dem Oldtimer über Schweizer Pässe fliegen...
9:00 Morgen – Nieselregen – langsam quält sich die Schlange der Oldtimer nach unten zum Start in Langwies , Zeitfahrt geht es mir durch den Kopf  -aber nicht gegen andere, nein – nur gegen Dich selbst – 2 Wertungsläufe, die in der gleichen Zeit gefahren werden müssen.  Je näher die Zeiten bei einander sind, desto mehr Punkte gibt es. Stolz steigt in mir auf als ich dieses Feld von Autos sehe.
Sebastian Wächter mit Handbike
Ein Auslandssemester im Rollstuhl von und mit Sebastian Wächter
Sebastian hat nicht aufgegeben nach seinem Unfall im Wald und noch in der Klink sein Abi gerissen, danach gab er mit Tetraplegie gas im Auslandssemester an der UT in Austin / Texas. Hier ist seine Geschichte.
Christiaan "Otter" Bailey auf seinem Surfbrett
Christiaan "Otter" Bailey" - Ein Leben für Surf'n Skate
Es gibt wenige Augenblicke im Leben, an welchem man die Chance hat Menschen zu treffen, die Ihr Leben in das Wohl von anderen stellen. Hier ist einer dieser wenigen - Christiaan "Otter" Bailey aus Kalifornien, der nach dem Unfall seinen Weg gegangen ist, mit einem Willen der seines gleichen sucht. Hier ist seine Geschichte.
Rüstige Rentner
Reisen im Alter oder gar die Chance für Alle?
Zu alt für den Strand? Nie! Die Deutschen reisen nach wie vor gerne ans Meer – an die deutschen Küsten, nach Italien und vor allem nach Spanien.

Immer mehr Urlauber sind im Rentenalter fit – und haben viel Geld. Für Reiseveranstalter ist es allerdings gar nicht so leicht, diese vielversprechende Kundschaft gezielt anzusprechen.
Joulette Gebirge
Bergauf-bergab mit Handicap
Wer mit körperlichen, psychischen oder sozialen Einschränkungen zu kämpfen hat, steht immer wieder vor großen Herausforderungen und Problemen. Durch gemeinsames Anpacken und den Glauben an die
eigenen Fähigkeiten kann es jedoch gelingen, die persönlichen Grenzen zu überwinden und trotz Handicap sogar Bergsport zu betreiben.
Milestone
Claire & George: Barrierefreie Ferien, Reisen Schweiz gewinnt Preis
Der 3. Preis für Innovation beim Milestone 2018 sei ein riesiger Ansporn