Eure Erlebnisse

_DSC3913
ANGST IST VORÜBERGEHEND – BEDAUERN IST FÜR IMMER!
Wenn ich meine Situation beobachte, dann habe ich mit meiner Behinderung doch eine ziemlich stabile Situation, nach dem Unfall gab es ein Status mit dem man sich arrangieren musste. Bei angeborenen oder fortschreitenden Krankheiten lebst du immer damit, dass etwas passieren wird und es sich auch zunehmend verschlechtern kann. Du hast dich damit zu arrangieren. Obwohl wir uns alle mit dem Leben arrangieren, spüre ich, wie Ryann das Leben förmlich in sich aufsaugt und jeden Tag intensiv lebt und gibt. Genießt sie und lest selbst, was die amtierende Miss Wheelchair Virginia zu sagen hat…
46441106_10216504120132961_6247350688779599872_o
WARUM HABE ICH MICH ENTSCHIEDEN, NACKT ZU POSIEREN?
Vor einiger Zeit habe ich meinen Körper gehasst. Ich schaute mich nicht an, diese dünnen und leblosen Füße, diesen verkümmerten Muskeln, dem Bauch, dem jede Muskelfaser fehlte – der Körper der von der Brust abwärts völlig gelähmt ist. Ich sitze die meiste Zeit in meinem Rollstuhl und nun zeigte sich, dass ich ein Bäuchlein habe, auch wenn es nichts so wirklich existiert….
Fort Riley, Kelly Narowski
NACH EINEM AUTOUNFALL HAT SIE ALS GELÄHMTE FRAU IMMER WIEDER NEUE DINGE VERSUCHT
In Anbetracht von Kelly Narowskis Erfahrung in Restaurantbetrieben, sollte es keine große Sache sein, ein Tablett mit Weingläsern zu balancieren, ohne einen Tropfen zu verschütten – außer, dass sie das Tablett auf ihrem Schoß ausbalancieren muss, während sie ihren Rollstuhl durch das Restaurant zu einem Tisch mit Gästen anschiebt, die sie bedient.
Rain_dream
EIN GESUNDES SEXUALLEBEN FÜR MÄNNER MIT LÄHMUNG
Sexuelle Identität ist ein bedeutender und umfassender Aspekt der eigenen Persönlichkeit – Sexualität spielt eine wesentliche Rolle darin, wie wir über uns selbst denken, wie wir mit anderen umgehen, wie andere mit uns umgehen.
Mutter im Rollstuhl mit ihrer Familie
EIN ERFOLGREICHES SEXUALLEBEN FÜR FRAUEN MIT EINER BEHINDERUNG
Sexuelle Identität ist ein bedeutender und umfassender Aspekt der eigenen Persönlichkeit – Sexualität spielt eine wesentliche Rolle darin, wie wir über uns selbst denken, wie wir mit anderen umgehen, wie andere mit uns umgehen.
Rollstuhlfahrerin neben einem Zug auf dem Bahnsteig
Für reisende Behinderte hilft Technologie, WEGE zu ebnen - aber nicht alle
Die Technologie verändert schnell die Art und Weise, wie Menschen mit Behinderungen Flughäfen und Einstiegstellen finden und hingelangen. Meist reicht aber die Technologie nur genau bis dort hin: Ihre Vorteile enden meist vor der Tür des Flugzeugs, des Zuges oder des Busses.
Warum einen Rollstuhlfahrer daten?
WARUM EINEN MANN IM ROLLSTUHL DATEN (oder HEIRATEN) DIE PERFEKTE SACHE IST | by Brooke Page (WAGS OF SCI)
Seit wir die Selbsthilfegruppe WAGS OF SCI  (wifes and girlfriends of spinal cord injury | Frauen und Freundinnen von Rückenmarkverletzten) gegründet haben, haben wir hunderte von E-Mails von Männern auf der ganzen Welt erhalten, die mit einer Lähmung leben, die ebenfalls Single sind und nicht glauben, dass sie nach einer Rückenmarksverletzung wieder Liebe finden können.
"Inclusice" Modeschau
Wir zeigen uns auf dem Laufsteg um Vorurteile abzubauen #MFW2019
Es ist einige Monate her, seit diesem großen Ereignis. Ich hatte keine Zeit, darüber zu schreiben, aber jetzt, auch wenn es schon einige Zeit vergangen ist, habe ich beschlossen, Euch von meiner letzten Modenschau zu erzählen.
sie_kann_nicht_gehen_ er_nicht_sehen
Sie kann nicht gehen und er kann nicht sehen, doch zusammen besteigen sie Berge
Melanie Knecht und Trevor Hahn sind Wanderfreunde, beide aus Colorado. Sie sind jedoch kein herkömmliches Wanderteam. Knecht ist 29 Jahre alt und wurde mit Spina bifida geboren; Hahn ist 42 Jahre alt, und vor fünf Jahren verlor er sein Augenlicht wegen des Glaukoms. Knecht benutzt einen Rollstuhl, so dass es für sie in der Vergangenheit kompliziert war, etwas “Abseits der Wege” unternehmen zu können, obwohl sie Alternativen fand, um es möglich zu machen.
Difficulty
Von den Schwierigkeiten fit zu werden, wenn man behindert ist!
Meine Lieblingsbeschäftigung beim Behindertensport war immer, dass niemand von mir erwartete, dass ich irgendwelche Übungen mache.

Ich habe zerebrale Lähmung (CP) und die Tatsache, dass ich während meiner Kindheit keinen Sport treiben konnte, war eine, die ich gerne angenommen habe, weil ich körperliche Bewegung hasse.

Stellt Euch also meine Frustration vor, als die Paralympics 2012 nach London kamen und behinderte Menschen auf der ganzen Welt sportlich zu werden schienen. Jeder zweite Taxifahrer würde mich fragen, ob ich mit dem Sprinten beginnen würde.